Valentinstag 2021: 
Liebe ist (auch) … gemeinsam besser hören

Gutes Hören geht alle an. Neben dem Bewusstsein für den eigenen Hörsinn sind auch Partner, Freunde und Angehörige gefragt, denen es manchmal eher auffällt, wenn jemand nicht gut hört. 

Aber häufig versuchen sie, durch lautes Sprechen die Defizite auszugleichen. Das ist gut gemeint, hilft aber nicht weiter, sondern erhöht den Stress für alle. Ein offenes Wort, Verständnis und ein Hörtest helfen, viele Probleme zu lösen, die nur durch schlechtes Hören entstehen.

Denn nicht nur im privaten und beruflichen Alltag wirken sich Hörminderungen nachteilig aus. Früher oder später führen sie bei den Betroffenen zu erhöhter Anspannung und Stress, der nicht nur das Wohlbefinden sondern auch die Gesundheit gefährdet. 

Wer dagegen durch regelmäßige Hörtests den Status seines Hörvermögens kennt, kann rechtzeitig etwas unternehmen. Dafür bietet die Hörakustik heute ein breites Spektrum eleganter und effektiver Hörlösungen, die von den Hörakustikern für jeden persönlichen Bedarf angepasst werden können. Infos: fgh-info.de

Oben