Welttag des Hörens - 03. März 2018: Hörtests und Fachvorträge für alle in Halle an der Saale

Marktplatz-Fuenf_Tuerme.jpg
Halle (Saale) - Foto: Thomas Ziegler

Unter dem Motto "Hear the future - die Zukunft hören" steht der Hörsinn im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Aus diesem Anlass bietet die Fördergemeinschaft Gutes Hören am 02. und 03. März in Halle an der Saale, Leipziger Straße, kostenlose Hörtests im FGH Hörmobil an. Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie finden außerdem öffentliche Vorträge im Melanchtonianum auf dem Universitätsplatz zum Thema Hören statt.


Höre ich schlechter als früher? - wie wir die eigene Hörleistung einschätzen

FGH_Infografik_EIGENE-HOERLEISTUNG.jpg
Auch wer glaubt noch gut zu hören, sollte in regelmäßigen Abständen sein Gehör von einem Hörakustiker überprüfen lassen. Denn Hörminderungen werden anfangs oft kaum bemerkt. Infografik: FGH

Die eigene Hörleistung wird oft besser eingeschätzt, als sie in Wirklichkeit ist. Das liegt daran, dass sich Hörminderungen meistens sehr langsam einstellen. Viele Menschen glauben deshalb, noch gut zu hören, obwohl sie schon Defizite bei der auditiven Wahrnehmung haben. Denn in der Zwischenzeit ist der Vergleichsmaßstab verloren gegangen. Klarheit schafft dann der Hörtest bei einem Hörakustiker.


Vier Tipps für den Besuch beim Hörgeräteakustiker

Gutes Hören vom Hörakustiker verbessert die Lebensqualität.
Gutes Hören vom Hörakustiker verbessert die Lebensqualität.

Ob Beratung, Hörtest oder Hörgeräteanpassung - ein Termin beim Hörakustiker hilft die Lebensqualität zurückzubringen. Der Weg dorthin ist einfacher als man denkt.
Der Hörsinn und sein Einfluss auf viele Lebensbereiche ist dabei äußerst komplex und schon leichte Einschränkungen des Gehörs können weitreichende Auswirkungen auf den Alltag haben. Daher lohnt es sich, einige Aspekte zu beachten: die eigenen Erwartungen, die Motivation, die Neugier und den richtigen Ansprechpartner.


Gutes Hören im TV

FGH_NDR_PlietschTY.jpg

Interessante Sendung über gutes Hören verpasst? Kein Problem.

Hier können Sie einige ausgewählte archivierte TV-Beiträge noch einmal sehen.  


Stress im Beruf durch schlechtes Verstehen?

Gutes Hören im Beruf
Gutes Hören und Verstehen ist im Job unerlässlich.

Telefone klingeln, Kollegen reden durcheinander, Drucker und Kopierer surren und klappern – die Geräuschkulissen an Büroarbeitsplätzen sind vielfältig und allgegenwärtig. Dieser "leise Lärm" fällt zwar weniger auf, stört aber dennoch die Verständigung, die Konzentration und beeinträchtigt mitunter sogar Arbeitsergebnisse und die Karriere. Viele Betroffene sind am Ende eines solchen Arbeitstag voller Höranstrengungen erschöpft, abgespannt und gestresst. Dies kann ein Anzeichen für beginnende Hörminderungen sein. Empfehlenswert sind daher regelmäßige Überprüfungen des Gehörs als Vorsorge.


Gutes Hören ist Lebensqualität pur – in allen Situationen

Bild

Immer mehr Menschen lassen sich vom Hörakustiker beraten, nutzen moderne Hörsysteme und freuen sich über besseres Verstehen ihrer Mitmenschen und mehr Sicherheit im täglichen …

Hörtest beim Akustiker gegen beginnende Hörprobleme

Bild

Anfangs werden Hörprobleme meistens kaum bemerkt. Wenn aber für die Betroffenen die Verständigung immer anstrengender wird, sollte gehandelt werden...


Machen sie einen Hörtest beim FGH Partner

Hintergrundbild

„Hörtest? Ich höre doch gut. Verstehen? Na ja, nicht immer...?“ das kennen viele Menschen: Man hört alles, aber immer wieder gibt es Situationen, in denen man das Gesprochene nicht versteht.

Hier Hörtest machen!
Oben