Hörakustiker suchen

Gutes Hören im Radio

Bundesweiter Radiobeitrag der Fördergemeinschaft Gutes Hören zum Tag gegen Lärm

Radio-Podcast zum Tag gegen Lärm mit Beate Gromke, Präsidentin der Europäischen Union der Hörakustiker – hier reinhören:

Der "Tag gegen Lärm" rückt auch am 28. April 2021 die akustischen Belastungen und Gefahren für Ohren und Gesundheit in den Fokus. Die aktuelle Pandemie-Situation wirkt sich auch auf das Hören aus. Trotzdem bleibt es dabei: Das Risiko für Gesundheits- und Hörschäden steigt, je lauter die Lärmbelastung ausfällt und je länger sie andauert. 
Dabei sind die Ohren permanent Geräuschen ausgesetzt, die nützlich, aber auch schädlich sein können. Das 'Lärmometer' zeigt, ab wann es für das Gehör und die Gesundheit gefährlich wird. 
Wie es um die eigene Hörleistung steht, zeigt der Hörtest bei einem FGH-Hörakustiker.


Gutes Hören im Radio

Im Fokus von Rundfunk und Hörakustik stehen das gute Hören und der Spaß am Zuhören. Die Fördergemeinschaft Gutes Hören und Klassikradio haben gemeinsam eine Informationssendung im Rahmen der der gesunden Stunde produziert, die am 9. September 2017 gesendet wurde.

Hören Sie hier die Beiträge mit FGH-Partnerakustikerin Jana Schumacher und FGH Geschäftsstellenleiter Christian Hastedt im Gespräch mit Klassikradio-Moderator Clemens Benke: Klassikradio-Themenseite Gutes Hören 
 


Oben