Woche des Hörens 2014

Der Termin steht fest: Die Woche des Hörens findet in diesem Jahr vom 15. bis 20. September statt.

Wie jedes Jahr stehen dann die Themen gutes Hören und Hörgesundheit im Mittelpunkt. An der bundesweiten Aktionswoche beteiligen sich die rund 1.500 Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören.

Während der Woche des Hörens können sich Interessierte bei ihrem FGH Partnerakustiker vor Ort zu allen Themen rund ums Hören informieren, einen kostenlosen Hörtest durchführen lassen und an verschiedenen Aktionen teilnehmen.

Weitere Informationen zur Woche des Hörens 2014 erhalten Sie demnächst auf unserer Webseite.

Die FGH Hörtour läuft auf Hochtouren - von April bis Oktober sind die Hörmobile wieder in ganz Deutschland unterwegs!

Die große FGH Hörtour läuft auch in diesem Jahr auf Hochtouren.

Von April bis Oktober 2014 machen die drei vollausgestatteten Hörmobile der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) wieder deutschlandweit Station auf öffentlichen Plätzen.

Im Gepäck haben die mobilen Hörbotschafter Informationen rund um das gute Hören. An vorderster Stelle stehen dabei die kostenlosen Hörtests, die von den Hör-Experten der örtlichen FGH Partnerakustiker in den schallgedämpften Kabinen der Hörmobile durchgeführt werden. Außerdem gibt es qualifizierte Beratungen zum Hörsinn, Vorsorgemaßnahmen und dem Hören mit modernen Hörgeräten. Wann eins der drei Hörmobile in Ihrer Nähe Halt macht, lesen Sie hier>>

Sie möchten wissen, wie ein Hörtour-Stopp der FGH aussieht? Hier geht es zu unserem Hörtour-Video>>

Hörmobil 1 +++ aktuell

Kahl, 25.07. - Die FGH Hörtour ist zu Gast bei FGH Partner Baumbach HörCom. Bilder>

Hörmobil 2 +++ aktuell

Trier, 08.07. - Die FGH Hörtour ist zu Gast bei FGH Partner Kerstin Ritter Hörgeräte. Bilder>

Hörmobil 3 +++ aktuell

Herborn, 23.07. - Die FGH Hörtour ist zu Gast bei FGH Partner Hörgeräte Scholl. Bilder>

Wie gut hören Sie? – 10 Fragen zum guten Hören und Verstehen

Zum Download des Fragebogens auf das Bild klicken.

"Hörtest? Ich höre doch gut. Verstehen? Na ja, nicht immer...?" das kennen viele Menschen: Man hört alles, aber immer wieder gibt es Situationen, in denen man das Gesprochene nicht versteht. Das können Ansagen in der Bahnhofshalle sein, die Wegerklärung eines Passanten an einer vielbefahrenen Straße oder einzelne Wortbeiträge in einer angeregten Diskussionsrunde.

Mit einigen einfachen Fragen lässt sich die Tendenz des eigenen Hörvermögens überprüfen. Voraussetzung ist dabei, dass man sich selbst gegenüber bei der Beantwortung ehrlich bleibt. Dafür hat die Fördergemeinschaft Gutes Hören zehn Fragen zusammengestellt, die sich in kurzer Zeit beantworten lassen. Wer in bestimmten Situationen Verständigungsprobleme hat, sollte unbedingt einen vorsorglichen kostenlosen Hörtest bei einem Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören machen, um auf der sicheren Seite zu sein. Mehr zum Thema>>

Gutes Hören ist pure Lebensqualität

Immer mehr Menschen lassen sich vom Hörakustiker beraten, nutzen moderne Hörsysteme und freuen sich über besseres Verstehen ihrer Mitmenschen und mehr Sicherheit im täglichen Leben.

Die guten Anpassmöglichkeiten durch die Hörexperten und die Leistungsfähigkeit der Hörsysteme sorgen für große Zufriedenheit bei den Kunden. Die Geräte sind  ganztägig im Einsatz, da sie gutes Hören in den unterschiedlichsten Situationen garantieren.

Und sie werden mit wachsendem Selbstverständnis und Überzeugung getragen. Der technologische Fortschritt wirkt sich ebenfalls positiv aus: Je neuer die Hörsysteme, umso größer die Zufriedenheit.   weiterlesen>>

Hörchecks, Hörberatung, Versorgung mit Hörsystemen beim FGH Partner

Hörkompetenz beim FGH-Partner - Bei der Anpassung von Hörsystemen haben die Hörakustiker die Schlüsselfunktion:

Mit Hörchecks, gezielten Untersuchungen und individuellen Gesprächen beraten sie Menschen mit Hörminderungen und finden passgenau individuelle Hörlösungen.

Dabei ist das Sprechen über Hörminderungen und Höreindrücke nicht immer einfach. Viele Menschen sind überrascht, wenn bei ihnen Hörminderungen festgestellt wurden. Andere schieben die Tatsache als Problem vor sich her. Daher führen die Hörakustiker zunächst konstruktive Beratungsgespräche, um Ängste und Bedenken abzubauen.

Nach erfolgreichem Probetragen mit voreingestellten Hörsystemen folgen Austausch und Beratungen über die Hörgewohnheiten und die Erwartungen an das neue Hören.  weiterlesen>>

Partnerakustiker suchen

PLZ oder Ort
Umkreis (km)

News

Warum werden Handytelefonierer häufig als störend empfunden?

Wer in der Öffentlichkeit mit dem Handy telefoniert erregt meistens mehr Aufmerksamkeit, als ihm lieb ist. Bekanntestes Beispiel dafür ist das Telefonieren im Zugabteil. Dabei werden Handytelefonate stets von den anderen...weiterlesen >>

Gutes Hören – auch Stille ist hörbar

Hören wird im Allgemeinen als die Aufnahme von Schall beschrieben. Dass auch das Hören von Stille dabei eine wichtige Rolle spielt, haben amerikanische Forscher jetzt herausgefunden. Demnach verfügt das menschliche Gehirn für die...weiterlesen >>

Gutes Hören in allen Lebenslagen – bei Hörproblemen helfen die FGH Hörakustiker mit Rat und Tat

In den Sommermonaten trifft man sich mit Freunden und Familie im Garten oder am Strand, in Restaurants und Cafés, zum Sport und zu vielen anderen Freizeitaktivitäten. Dabei kommt es darauf an, gut zu hören und zu verstehen, denn...weiterlesen >>

News 1 bis 3 von 121
<< Erste < zurück 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 vor > Letzte >>

Hören-Hotline

0800 360 9 360

werktags 9:00 - 18:00 Uhr

kostenlos aus dem Festnetz

Kontakt

Fragen zum Hören? - Schreiben Sie uns.

Zum Kontaktformular

FGH bei Facebook
FGH bei Flickr
FGH bei Google+
FGH bei Facebook