Hörschwächen - sind weiter verbreitet als viele Menschen denken!

FHG_2014-w-3560.jpg
Hörprobleme sind keine Seltenheit. Viele Menschen sind davon betroffen und bekommen zunehmend Schwieirgkeiten, am geselligen Leben teilzunehmen.

Allein in Deutschland hören mehr als 15 Millionen Menschen nicht mehr einwandfrei. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Ob im Büro oder in der Freizeit - das Gehör ist einer permanenten Belastung ausgesetzt. Zusätzlich gehen viele Menschen sorglos mit ihren Ohren um und halten schlechtes Hören nur für eine lästige Alterserscheinung. Doch auch immer mehr junge Menschen sind betroffen, so dass Hörschwäche heute in allen Altersschichten zu finden ist.

Zu den häufigsten Formen der Schwerhörigkeit zählt die Lärmschwerhörigkeit, die vermehrt auch bei jüngeren Menschen festgestellt wird. Hörprobleme können aber auch durch Infektionen, Hörsturz oder extreme Lärmeinwirkung hervorgerufen werden.

In den meisten Fällen können die Beeinträchtigungen mit Hörgeräten effektiv ausgeglichen werden. Dabei kommt es vor allem auf die rechtzeitige Nutzung der Hörsysteme an, damit das Hören durch Gewöhnung nicht verlernt wird. Die Hörakustiker bieten eine Vielzahl individueller Hörlösungen.


Artikel, die Sie interessieren könnten:


Machen Sie einen Hörtest beim FGH Partner

Hintergrundbild

„Hörtest? Ich höre doch gut. Verstehen? Na ja, nicht immer...?“ das kennen viele Menschen: Man hört alles, aber immer wieder gibt es Situationen, in denen man das Gesprochene nicht versteht.

Hörtest machen!
Oben