Wer gut hört, bleibt mittendrin.

Schon minimale Einschränkungen der Hörleistung können die Anstrengung beim Hören und Verstehen im Alltag deutlich erhöhen. Höranstrengung und Missverständnisse sind die Folgen. 

Dadurch treten vermehrt Symptome auf, die auf den ersten Blick gar nicht mit dem Hören zusammenhängen müssen. Das sind Konzentrationsschwierigkeiten, Stress und Burnout-Symptome, die hingenommen werden, weil es dafür aus Sicht der Betroffenen keine konkreten Ursachen gibt.

Dagegen helfen sehr erfolgreich Hörsysteme vom Hörakustiker wie Studien belegen. Die Befragten sind nicht nur hochzufrieden mit den Hörverbesserungen, sie würden sich mit ihren jetzigen Erfahrungen viel früher für Hörgeräte entscheiden.

Deshalb gilt: je eher man etwas unternimmt, umso besser. Auf diese Weise können Kommunikationsprobleme und Verschlechterungen der gewohnten Lebensqualität gar nicht erst entstehen. Ein Hörtest durch einen Fachmann schafft Klarheit: www.fgh-info.de

Oben